Erfahre Wissenswertes über das Vitamin C

Was ist Vitamin C?

Dieses Vitamin ist vermutlich das bekannteste, wird es doch oft als Immun-Booster oder Waffe gegen Bakterien angeführt. Vitamin C ist in vielen Lebensmitteln enthalten und kann daher einfach zugeführt werden.

Welche Funktionen hat Vitamin C?

Vitamin C stärkt Dein Immunsystem besonders effizient, baut die weißen Blutkörperchen auf, sorgt für gesundes Zahnfleisch und Zähne und stärkt das Bindegewebe. Eiweiß und andere Elemente werden durch Vitamin C zusammengefügt und im Gewebe abgelagert, so bleibt es elastisch und fest. Auch Bänder, Knorpel, Sehnen und Blutgefäße aller Art profitieren von dem wasserlöslichen Vitamin. 

Zusammenfassend ist Vitamin C verantwortlich für:

  • Es wirkt als Antioxidans.
  • Es verbessert das Immunsystem.
  • Es verbessert die Eisenabsorbation.
  • Es fördert die Wundheilung und Narbenbildung.
  • Es ist ein wesentlicher Faktor bei der Bildung und Vernetzung von Kollagen und trägt so zur Festigkeit von Bindegewebe, Knorpel und Knochen bei.
  • Es ist an der Hormon- und Neurotransmitterbildung beteiligt.

Häufige Gründe für einen Vitamin C Mangel

Vitamin C muss über Obst und Gemüse aufgenommen werden, anders als zum Beispiel Vitamin B kann es der Körper nicht selbst produzieren. Wer wenig frisches Obst und Gemüse isst und dazu noch wenig Wasser trinkt, leidet schnell an einem Mangel. Vorsicht geboten ist bei Symptomen wie lockeren Zähnen, Anfälligkeit für Erkältungen und schlechter Wundheilung, das sind typische Auswirkungen eines Vitamin-C-Mangels.

Vitamin C in Lebensmittel

Vitaminguide-VitaminC

Vitamin C ist vor allem in folgenden Lebensmitteln enthalten:

Lebensmittel in 100g wasserlösliche Vitamine
Acerola 1.700 mg
Hagebutten 1.250 mg
Sanddornbeerensaft 265 mg
Guave 273 mg
Schwarze Johannisbeeren 177 mg
Papaya 80 mg
Erdbeere 55 mg
Zitrone/Zitronensaft 53 mg
Kiwi 100 mg
Orange 50 mg
Grapefruit 40 mg
Banane 10 mg

Wie hoch sollte die Vitamin C Dosierung sein?

Vitamin C ist wasserlöslich, Überdosen werden daher ausgeschieden. Eine Überdosierung erfolgt deshalb nur sehr langsam. Die optimale Dosis für Männer und Frauen liegt bei 150 Milligramm pro Tag, Sportler sollten allerdings wenn möglich das Doppelte zu sich nehmen.

Wozu braucht man Vitamin C im Training? 

Wie bereits angesprochen stärkt Vitamin C alle Körperteile, die von Sport beansprucht und belastet werden. Einer potenziellen Abnutzung von Gelenken, Bändern und Muskeln kann so entgegen gewirkt werden. Eine ausreichende Regeneration nach dem Training ist enorm wichtig, um langfristige Schäden zu vermeiden. Auch verbessert Vitamin C die Aufnahme von Kalzium und Magnesium. Diese sind vor und nach dem Sport essentielle, um den Verbrauch durch das Schwitzen auszugleichen. 

Wann wird Vitamin C eingenommen? 

Vitamin C kann den ganzen Tag über eingenommen werden, besonders wichtig ist aber eine gute Dosis nach dem Workout. So bekommt die Regeneration der Muskeln einen Boost, Muskelkater wird vorgebeugt und oxidativer Stress in den Muskelfasern wird abgebaut. Oxidativer Stress – also ein Überschuss an Sauerstoff im Gewebe – ist die Hauptursache für kleine Risse und Überdehnungen, die schmerzhaft sein können. 

Mehr über Vitamine erfahren

Du möchtest mehr über Vitamine erfahren? Dann schau dir doch unseren kostenlosen Vitaminguide an.