Muskeln aufbauen im Kaloriendefizit 

Muskeln aufbauen im Kaloriendefizit: So wichtig ist die richtige Ernährung

Foodiary-Logo-White
Muskeln aufbauen im Kaloriendefizit 

Muskeln aufbauen im Kaloriendefizit: So wichtig ist die richtige Ernährung

Muskeln aufbauen im Kaloriendefizit

Wer effektiv Muskeln aufbauen möchte, muss neben einem geeigneten Trainingsplan auch auf seine Ernährung achten. Nur mit einer Kombination aus beidem gelingt es Dir, Erfolge zu erzielen. Möchtest Du gleichzeitig Gewicht reduzieren und Muskeln aufbauen, ist auch dies möglich, sofern Du einige wichtige Punkte berücksichtigst. Wir zeigen Dir, wie Du Fett reduzierst und dabei mehr Muskeln bekommst und welche entscheidende Rolle eine entsprechende Ernährungsumstellung dabei spielt.

Muskeln aufbauen und Ernährung hängen zusammen

Foodiary-Magazin-Muskelaufbau-gesunde-Ernährung

Den Begriff „Muskelaufbau“ verbindest Du vielleicht in erster Linie mit zahlreichen Stunden im Fitnessstudio, schweißtreibenden Übungen und viel Disziplin. Natürlich wirst Du Deine selbstgesteckten Ziele ohne das passende Trainingsprogramm nicht erreichen, aber allein mit sportlicher Betätigung fällt es oftmals schwer, das gewünschte Muskelwachstum zu erreichen. Das gilt besonders dann, wenn Du gleichzeitig Gewicht reduzieren und Muskeln aufbauen möchtest. In diesem Fall kommst Du um eine parallel stattfindende Ernährungsumstellung nicht herum. Als Faustregel gilt: Männer mit einem Körperfettgehalt von über 12 % und Frauen mit über 20 % Körperfett sollten dies erst einmal reduzieren, bevor sie konkret mit dem Muskelaufbau beginnen können. 

An dieser Stelle gibt es aber gute Nachrichten: Wenn Du mit dem richtigen Trainings- und Ernährungsplan arbeitest, wirst Du neben dem gewünschten Gewichtsverlust auch gleichzeitig etwas an Muskelmasse aufbauen. Experten sprechen in diesem Fall vom Muskeln aufbauen im Kaloriendefizit. Um Gewicht zu verlieren, musst Du logischerweise Deine Kalorienzufuhr reduzieren, denn nur, wenn Du mehr Energie verbrauchst, als Du zu Dir nimmst, kannst Du abnehmen. Trainierst Du parallel dazu, fällt nicht nur der Gewichtsverlust effektiver aus, sondern Dir gelingt auch der Muskelaufbau.

Muskelaufbau Ernährung: So klappt es mit dem Plan

Foodiary-Magazin-Multivitamine

Bei einer Ernährungsumstellung kommt es in erster Linie darauf an, schlechte Essgewohnheiten zu verabschieden und durch Gute zu ersetzen. Was theoretisch sehr einfach klingt, ist in der Praxis oftmals etwas schwieriger umzusetzen. Schließlich geht es nicht nur um eine verringerte Kalorienzufuhr, sondern Du solltest auch darauf achten, dass Du alle notwendigen Vitamine und Nährstoffe zu Dir nimmst. Kommt es zu Mangelerscheinungen, wird sich nicht nur der Aufbau von Muskeln verzögern, sondern Deine gesamte Gesundheit darunter leiden. Wichtig ist daher, dass Du im Rahmen Deiner Ernährungsumstellung ausreichend Makronährstoffe sowie Mikronährstoffe zu Dir nimmst. Makronährstoffe sind Fette, Kohlehydrate und Eiweiße. Sie liefern die meiste Energie und dürfen daher in Deinem Ernährungsplan Muskeln aufbauen nicht vernachlässigt werden. 

Als Mikronährstoffe werden dagegen Vitamine, Mineralien und Spurenelemente bezeichnet. Zu den wichtigsten Vitaminen zählen C, D, B6, B12 und E. Im Sektor Mineralien benötigt Dein Körper unter anderem Kalzium, Zink, Magnesium und Eisen. Grundsätzlich ist es möglich, den gesamten Bedarf über die Ernährung abzudecken, sodass Du auf zusätzliche Präparate verzichten kannst. Damit Du sicher sein kannst, wirklich alle erforderlichen Nährstoffe zu Dir zu nehmen, benötigst Du einen Ernährungsplan, der alle Mahlzeiten des Tages umfasst. So kannst Du gezielt einkaufen gehen und dafür sorgen, dass Du Deinen Körper mit allem versorgst, was er für einen gesunden Lebensstil, das Reduzieren von Gewicht und den Aufbau von Muskeln braucht.

→ In unserem Vitaminguide findest du wichtige Informationen zum Thema Vitamine.

 

Individueller Plan zur Muskelaufbau Ernährung

Foodiary-Ernährungsplan-erstellen

Wenn es um eine Ernährungsumstellung zugunsten des Gewichtsverlusts und eines gleichzeitigen Aufbaus von Muskelmasse geht, gelten einige Faustregeln, die von Experten und Forschern in diesem Bereich ermittelt wurden. Allerdings weist jeder Organismus individuelle Besonderheiten auf, sodass es DEN richtigen Ernährungsplan im Grunde genommen gar nicht gibt. Es ist daher ratsam, einen auf Deine Bedürfnisse abgestimmten Plan zu entwickeln, der sich genau an Deinem körperlichen Zustand, Deinen Zielen und den exakten Bedürfnissen Deines Körpers orientiert. Wir stehen Dir beim Ausarbeiten eines solchen Ernährungsplans Muskeln aufbauen tatkräftig zur Seite und helfen Dir dabei, Deine Ziele zu erreichen. 

Dazu benötigen wir von Dir nur einige Angaben und arbeiten daraufhin mit Dir einen 12-Wochen-Ernährungsplan aus, der sich problemlos in Deinen Alltag integrieren lässt. Dank einer dauerhaften intensiven Betreuung gelingt es Dir, Deine Ernährung dauerhaft umzustellen und sowohl Dein Gewicht zu reduzieren und gleichzeitig den Aufbau von Muskelmasse zu fördern.

Hier kennst du die App und den Ernährungsplan von Foodiary erstellen.

Dir hat dieser Beitrag gefallen? - Jetzt teilen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Diese Guides könnten dich interessieren!
Foodiary-Logo-White-Background-DE

Company

Work with us

Kooperationen

Kundensupport

© 2020 All Rights Reserved.
Apple and the Apple logo are trademarks of Apple Inc., registered in the U.S. and other countries. Mac App Store is a service mark of Apple Inc.
Google Play and the Google Play logo are trademarks of Google Inc.